Soziale Verantwortung

ndd Medizintechnik AG unterstützt Gesundheitsinitiativen weltweit, unter anderem auch durch die Realisierung eines Solar-Ofen-Projekts für die CO2 Kompensation des EasyOne FlowTube.
MyClimate Project - New cookstoves

Die effizienten Solaröfen eignen sich für die Zubereitung von traditionell madagassischem Essen wie Reis, Mais, Maniok, Fleischsuppe oder Geflügel. (https://www.myclimate.org)

myclimate - Effiziente Solaröfen für Südwest-Madagaskar
Mit dem Partner myclimate, einem Experten im Umsetzen von Klimaschutzprojekten zur Reduktion von CO2-Emissionen, kompensiert ndd den ökologischen Fussabdruck des EasyOne Flow Tubes. Mit der Finanzierung effizienter Solaröfen für Haushalte und Institutionen in Madagaskar werden:

  • Arbeitsplätze geschaffen
  • CO2-Emissionen reduziert
  • Gesundheitsschäden vorgebeugt, die durch die Holzverbrennung in schlecht belüfteten Räumen verursacht werden, besonders bei Frauen und Kindern
  • Schäden durch Abholzung vermieden: für jeden Ofen werden zwei Bäume neu angepflanzt

Die “East African Training” Initiative (EATI)
Die weite Verbreitung von Tuberkulose und anderen Lungenerkrankungen sind für Äthiopien, dem zweitgrössten Land Afrikas, eine enorme Belastung. Ein Hauptproblem für die medizinische Versorgung ist der Mangel an Lungenspezialisten. Dem versucht EATI, eine Initiative zur Förderung erstklassiger Schulung in der Lungen- und Intensivmedizin, entgegenzuwirken. Die Mission von EATI ist es, eine erstklassige Ausbildung in der Lungen- und Intensivmedizin anzubieten und für diese stellt ndd Medizintechnik AG ihre EasyOne Spirometer zur Verfügung. Dank EATI steigt zurzeit die Anzahl der Lungenärztinnen und -ärzte, die Atemwegserkrankungen gezielt und professionell behandeln können, in Äthiopien stetig an.

EATI project

Ausbildung bei der “East African Training” Initiative (EATI)

Uganda Lung Health Fair

Das an den Ursachen von Lungenkrankheiten forschende Team im Südwesten Ugandas

Lungenforschung in Südwest-Uganda
Aktuelle Forschungsprojekte in Südwest-Uganda untersuchen sowohl die Verbreitung von Lungenkrankheiten im Land als auch die Art und Weise, wie sich HIV auf die Lungengesundheit auswirkt. Im Rahmen dieses Projektes wurden 2015 für eine öffentliche Reihenuntersuchung medizinische Geräte von ndd eingesetzt. Mit diesen Geräten wurden in fünf Tagen 1.500 Leute getestet. Die Studie vergleicht die Lungenfunktion von Menschen mit und ohne HIV und sie untersucht die Auswirkungen von verschmutzter Luft in geschlossenen Räumen (offene Kochfeuerstellen). Dabei wurde ein besonderer Fokus auf die Untersuchung der Lungenfunktion von Frauen gesetzt. Durch den Einsatz von ndd-Geräten ist es zudem möglich, gleichzeitig auch das lokale medizinische Personal in der Durchführung und Auswertung von Lungenfunktionstests zu schulen. ndd ist stolz, auch 2018 weitere Studien unterstützen zu können.

GASP – Guyana Asthma Education and Spirometry Program
Wie überall auf der Welt ist auch im südamerikanischen Guyana Asthma weit verbreitet. Jeder Zehnte ist davon betroffen, vom Kleinkind bis zum älteren Menschen. Die Behandlung von Asthma bestand in Guyana bisher allerdings eher im akuten Krisenmanagement als in einem umfassenden, langfristig angelegten Management für chronische Krankheiten. Seit 2013 engagiert sich ein Team von Pneumologen aus Vancouver im Rahmen des Projekts GASP (dem Guyana Asthma Education and Spirometry Program) für geeignete Schulung und die Bereitstellung von Spirometrie-Ausstattung, um die genaue Diagnose von Asthma zu ermöglichen. Es ist auch darin bestrebt, die allgemeine Gesundheitsversorgung in Guyana zu verbessern, indem es lokale medizinische Fachkräfte in der Aufklärung von Patienten und der Erhaltung ihrer Selbständigkeit schult, um so die weitreichenden Auswirkungen von Asthma einzudämmen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Robert Levy.

GASP project

Patient beim Spirometrietest unter Anleitung im Rahmen des GASP

Spirometrietraining

Spirometrietraining in Namibia

Spirometrieschulungen in Namibia
Der Verein Mudiro baut im Norden von Namibia ein medizinisches Ausbildungsprojekt auf und begleitet und unterstützt Ärzte direkt vor Ort. Ärzte und Pflegefachfrauen aus der Schweiz leisten einen freiwilligen Arbeitseinsatz und geben ihr Wissen an die Fachpersonen vor Ort weiter. Das Personal wurde in der Anwendung und Bedienung unseres EasyOne Spirometers geschult, und führt nun selbstständig Spirometrietests durch. Die einfache Handhabung des Gerätes wurde von den Anwendern sehr geschätzt. Es gelang, die Ärzte sowie Pflegefachpersonen für die Durchführung von Lungenfunktionsprüfungen zu sensibilisieren und ihnen zu zeigen, wie hilfreich diese für die Diagnostik sind. ndd ist stolz, dieses Projekt unterstützen zu dürfen.